Ansprechpartner:


CCK CBD Cosmetics König
Dipl.-Kfm. Josef König
Kirchplatz 1
D-84347 Pfarrkirchen
Mobil +49 (0) 171 / 44 59 706
E-Mail: josef.koenig@koenig-online.de
Internet: Direkt zum ZILIS-Shop!




+++ Ohne Rausch geht es bei Cannabis auch +++


CCK CBD Cosmetics König eröffnet Vertriebsbüro am Kirchplatz 1/Wasserlösliches CBD-Öl als letzter Schrei aus der Branche/Neuestes BGH-Urteil macht Verkauf an Endverbraucher möglich


PFARRKIRCHEN (31.03.21) – Für Anwender von Kosmetik und Nahrungsergänzungsmitteln auf Basis des Cannabis-Wirkstoffs Cannabidiol (CBD) gibt es ab sofort in der Rottaler Kreisstadt eine Anlaufstation. Der Pfarrkirchner Journalist und Cannabis-Experte Josef König (54) eröffnet am Kirchplatz 1/Stadtplatz 22 das Beratungsbüro CBD Cosmetics König (CCK), in dem es einzelne Produkte zu kaufen gibt. Derzeit zu den üblichen Geschäftszeiten unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie im „Call & Meet“-Verfahren. Über das Vertriebsbüro will der studierte Diplom-Kaufmann europaweit selbstständige VertriebspartnerInnen gewinnen.

mehr lesen » « zu

CCK unterscheidet sich laut König von sogenannten Grow- oder Headshops für zumeist junge User, die eher auf Rauschwirkung über den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) abzielen. Cannabidiol (CBD) ist dagegen ein nicht-psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf. Dem Wirkstoff werden entkrampfende, entzündungshemmende, angstlösende und gegen Übelkeit gerichtete Wirkungen zugeschrieben. “Wir machen aber keine medizinische Beratung“, stellt König klar. CBD-Produkte seien aus zertifiziertem EU-Nutzhanfanbau mit legalen THC-Restgehalten unter 0,2 Prozent. CCK sei lediglich Wiederverkäufer und weder Produzent noch in Inverkehrbringer in die EU. „Wir zielen im Endkundenbereich auf Menschen, meist im Alter 55plus, die auf Naturprodukte setzen.“ Dabei geht es um CBD-Öl, Salben, Proteine oder Kaugummi auf Hanfbasis. Neuester Schrei ist ein wasserlösliches CBD-Öl, das bioverträglicher und damit schneller als herkömmliche Öle im menschlichen Körper aufgenommen werden.

Ein Ziel des unabhängigen Vertriebsbüros ist laut König der Aufbau einer europaweiten Vertriebsorganisation für das amerikanische Hanfunternehmen „Zilis“. Zu den Zielgruppen zählen, Apotheken, Drogerien, Parfümerien, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Friseure, Kosmetikstudios sowie Schönheitssalons. Kuriosität am Rande: Das Unternehmen aus dem texanischen Argyle beliefert von Wittibreut (Lkr. Rottal-Inn) aus ihre Vertriebspartner in ganz Europa.

Live dabei beim BGH-Urteil in Leipzig
„Wir haben nichts mit Drogen zu tun“, sagt Josef König. Der Wirkstoff CBD ist laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 19. November 2020 kein Suchtmittel. Die Ladenöffnung in Pfarrkirchen sei auch eine Reaktion auf das neueste höchstrichterliche Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 24. März 2021 in Leipzig. Generell legte der Bundesgerichtshof das geltende Betäubungsmittelrecht (BtMG) neu aus. Cannabis-Produkte (wie Tees, CBD-Öl oder Salben) aus europäischem Saatgut sowie mit einem THC-Gehalt unter 0,2 Prozent dürfen demnach auch an Endabnehmer als Konsumenten verkauft werden, wenn der Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen ist. Bisher ging die Praxis davon aus, dass Hanfprodukte nur zwischen gewerblichen Beteiligten gehandelt werden dürfen. Die Richter stellten klar: „Es reicht, wenn einer der Beteiligten ein Gewerbe betreibt.“ Damit ist der Verkauf von Hanfprodukten an Endverbraucher legalisiert worden.

Beim Urteil am vergangenen Mittwoch wurde Josef König in Leipzig eine besondere Ehre zu Teil. Coronabedingt waren bei einem Revisionsprozess vor dem 6. Strafsenat in der Villa Sack, der Leipziger Dienststelle des BGH Karlsruhe, neben den fünf Richtern in karmesinroten Roben und einer Staatsanwältin der Generalbundesanwaltschaft sowie den zwei Angeklagten und zwei Verteidigern nur zwei Pressevertreter und zwei Gäste zugelassen. Neben einer freien Journalistin von Zeit online berichtete Josef König im Auftrag des Cannabis Verbandes Bayern (CVB) für verschiedene Fachmedien.

„Die Zeit ist reif, dass Hanf als nachhaltiger Rohstoff wieder in das Leben der Menschen zurückfindet“, sagt König. In Deutschland ist die Pflanze seit 1929 verboten. Seit den 90er Jahren begannen Landwirte, die Pflanze wieder zu rekultivieren. Derzeit bauen Landwirte in Bayern unter hohen Auflagen etwa 500 Hektar industriellen Nutzhanf an. „Die Renaissance des Hanfes steht bevor“, ist König überzeugt.

Bildtext:
Kosmetikprodukte mit CBD – Cannabis ohne Rausch – gibt es ab sofort bei Josef König im Vertriebsbüro am Kirchplatz 1/Stadtplatz 22. (Foto: Anna-Maria König/honorarfrei).

[CCK-Shop bei Zilis]
[CCK-Shop bei Kannaway]
[Pressefach CCK]



Führendes US-Cannabis-Unternehmen kommt nach Europa

ZILIS bietet mit ULTRACELL ein wasserlösliches CBD-Öl an, das mit 94 Prozent mehr Bioverfügbarkeit aufwartet/Top-Leader der ersten Stunde in Europa gesucht
Logo

Führendes amerikanisches Hanf-Unternehmen startet in Europa durch: ZILIS sucht in allen euroäischen Ländern Top-Leader der ersten Stunde! Mehr Informationen über ZILIS. Für Rückfragen erreichen Sie mich unter 0171/4459706. Leading US-Hemp Company comes to Europe: Become Top-Sales Distributor from the very beginning! More Information.

mehr lesen » « zu


Wir suchen Vertriebspartner der ersten Stunde in den europäischen Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Litauen, Lettland, Estland, Italien, Malta, Griechenland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Luxembourg, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Irland, Großbrittanien, Serbien, Kroatien, Slowenien, Zypern. Hier geht es weiter:
Jetzt EU Founder Ambassador werden!

Jetzt GOLD Ambassador werden!

Jetzt SILBER Ambassador werden!

Jetzt BRONZE Ambassador werden!

Direkt zum ZILIS-Shop!