Bild


Ansprechpartner für die Redaktionen:

Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
D-84347 Pfarrkirchen
Telefon +49.8561.910771
Telefax +49.8561.910773
Mobil +49 (0) 171 / 44 59 706
E-Mail: josef.koenig@koenig-online.de

Abdruck von Bild und Text honorarfrei - Belegexemplar erbeten

Das Turnier wird unterstützt durch:

Bild
Bild
Bild Bild



21.Senioren-Schach-Open 2018 vom 18.-24.11.2018

Bad Griesbach

Eine Bitte: Liebe Schachfreunde, unterstützen Sie das 21.Senioren-Schach-Open und
klicken Sie auf die Werbung ⇑ oberhalb des Koenig-Online-Buttons!
Vielen Dank!

 
Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
TlnN Teilnehmer Title   ELO   NWZ At Verein/Ort   Geburt
                     
1. Hausner, Ivan IM   2331   2332  m  CZ/Bayerwald Regen   1952
2. Pribyl, Josef IM   2250   2245  m  CZ/SC Bamberg/DP Praha   1947
3. Krulich, Roman   2194   2154  m  GER/Zugzwang München   1963
4. Hofmann, Mag. Max     2191    m  AUT/SV Ried im Innkreis   1959
5. Johnsen, Gunnar     2165    m  NOR/Tromsø Sjakklubb   1945
6. Schatz, Christian CM   2153   2112  m  GER/SV Würzburg   1961
7. Jergler, Klaus     2112   2031  m  GER/SC Rottal-Inn   1953
8. Kugelmann, Werner     2107   2002  m  GER/SC Wertingen   1946
9. Kötzsch, Ulrich     2099   2058  m  GER/SV Eiche Reichenbrand   1962
10. Müller, Rudolf     2095   1964  m  GER/Karlsruher Schachfreunde   1947
11. Lodes, Hermann     2074    m  GER   1960
12. Müller, Michael     2072   2074  m  GER/Bayerwald Regen   1954
13. Benes, Petr MK   2069    m  CZ/DP Praha   1960
14. Waltenberger, Udo     2018   1902  m  GER/SV Eiche Reichenbrand   1952
15. Stöhr, Helmut     2000   1989  m  GER/TV Altötting   1949
16. Lamprecht, Rudolf     1971   1898  m  GER/SV Höhenkirchen   1953
17. Bock, Ortwin     1952   1791  m  GER/SK Landshut   1939
18. Ganslmayer, Dr. Anton     1950   1837  m  GER/SC Wangen   1946
19. Macher, Claus     1931   1802  m  GER/SF Ammerbuch   1941
20. Bilyavskyy,Borys     1931   1723  m  UKR/FC Ergolding   1938
21. Lieber, Dr. Helmut     1913   1724  m  GER/Tarrasch 45 München   1944
22. Königl,Anton     1882   1730  m  GER/FC Ergolding   1939
23. Held, Helmut     1877    m  GER/Norken   1948
24. Keeve, Martin     1872   1781  m  GER/USV TU Dresden   1954
25. Boldt, Heinrich     1871   1817  m  GER/TSV Kareth-Lappersdorf   1943
26. Huhn, Ulrich     1871   1695  m  GER/SF Siemensstadt Berlin   1943
27. Busch, Jörg     1856   1788  m  GER/SV Wersten   1961
28. van Kesteren, Stef     1829    m  NL   1958
29. Ulmer, Heinz     1822    m  GER/Kumhausen   1941
30. Svatopluk, Stepanek   1819    m  CZ/Sokol Vysehrad Praha   1965
31. Zwetz, Anita     1807   1700  w  GER/TSV Kareth-Lapp.   1958
32. Schuster, Herbert     1798   1617  m  GER/SK Landshut   1940
33. Zeiger, Frank     1782   1626  m  GER/ESV Lok RAW Cottbus   1959
34. Winhard, Kurt     1771   1658  m  GER/TSV Fürstenfeldbruck   1931
35. Wellhoefer, Regina     1762    w  AUT/SV Schärding   1954
36. Sierian, Peter     1748   1660  m  GER/ESV Pocking   1946
37. Maus, Rudolf     1729    m  GER   1937
38. Wawrinsky, Ludwig     1722   1599  m  GER/SK Neuperlach   1934
39. Dallmeier, Gerhard     1722   1453  m  GER/Roland Weißenfels   1933
40. Bernhard, Thomas     1710   1671  m  GER/SF Gottmadingen   1956
41. Fritz, Reinhold     1689    m  GER   1952
42. Alefs, Heinz     1664    m  GER/SC Eichenau   1938
43. Langer, Dagobert     1660   1508  m  GER/SK Freising   1949
44. Vaclahovsky, Gerhard     1652   1588  m  GER/SK Keres Augsburg   1961
45. Gottwald, Helmut     1578    m  GER   1955
46. Lessmann, Friedrich     1550   1343  m  GER/SK Zweibrücken   1956
47. Lübbers, Dr. Doris     1489   1274  w  GER/Schachfreunde Taunus   1934
48. Kirchhof, Manfred     1476   1292  m  GER/SC Unterhaching   1940
49. Lorenz, Hans-Peter     1004    m  AUT/SV Schärding   1950
50. Primavesi, Doris       1202  w  GER/Tarrasch München   1949
(Stand: 15.11.18)



Blick in den neuen (alten) Turniersaal:










+++ 21. (Jung-)Senioren-Schach-Open Bad Griesbach vom 18.bis 24.11.2018:
50 Denksportler aus sechs Nationen am Zug +++

Die tschechischen Internationalen Meister Ivan Hausner und Josef Pribyl gelten als Favoriten/Schirmherr Bürgermeister Jürgen Fundke gibt am kommenden Sonntag im AktiVital Hotel die Uhren frei/Mag. Max Hofmann (SV Ried/ELO 2191) an Rang vier gesetzt/Regina Wellhöfer (SV Schärding) kämpft um Damenwertung

Bad Griesbach (12.11.18/jk) – Die Schachfiguren stehen bereit: Rund 50 Denksportler aus sechs Nationen, darunter vier Damen, geben sich bei der 21. Auflage des Jung-Senioren-Schach-Opens im niederbayerischen Bad Griesbach (Lkr. Passau) ein Stelldichein am Schachbrett. Schirmherr Bürgermeister Jürgen Fundke gibt am kommenden Sonntag (18.11.) um 14.30 Uhr die Schachuhren frei. Die Turnierwoche läuft über sieben spannende Runden im AktiVital Hotel bis zum nächsten Samstag (24.11.18).

mehr lesen » « zu


Allein vier frühere Turniersieger sorgen für Spannung am Schachbrett: Der tschechische Internationale Meister Ivan Hausner zählt bei seinem zweiten Griesbach-Auftritt mit einer ELO-Zahl von 2331 zu den Favoriten. An Nummer zwei gesetzt ist der achtmalige Griesbach-Open-Sieger Josef Pribyl: Der 71-jährige Schach-Professor aus Prag (ELO 2250) dürfte wieder ein Wörtchen bei der Vergabe des Siegerpreises mitreden.

Zum Top-Favoritenkreis zählen der Münchner Immobilienunternehmer Roman Krulich (Zugzwang München/ELO 2194), der Innviertler Meister Mag. Max Hofmann (SV Ried/ELO 2191), der Norweger Gunnar Johnson (Tromsö/ELO 2164) sowie der frühere Turniersieger Christian Schatz (SV Würzburg) mit ELO 2153.

Im erweiterten Favoritenkreis lauern Klaus Jergler (SC Rottal-Inn/2113), 2010-Sieger Werner Kugelmann (SC Wertingen/2107), Ulrich Kötzsch (Eiche Reichenbrand/2099), Rudolf Müller (Karlsruher Schachfreunde/2095), Hermann Lodes (vereinslos/2074). Die starke Besetzung des Feldes wird dadurch deutlich, dass Michael Müller (Bayerwald Regen/ELO 2072), der Sieger von 2016 nur auf Rang zwölf gesetzt ist.

Einen kleinen Rekord gibt es bei den Damen: Vier Denksportlerinnen stellen sich dem Wettbewerb: Anita Zwetz (1807) vom TSV Kareth-Lappersdorf geht bereits zum sechsten Mal beim traditionellen Bad Griesbacher Open an den Start. Zum vierten Mal dabei ist Regina Wellhöfer aus Neuhaus am Inn, die für den SV Schärding antritt. Bereits zum dritten Mal spielt Dr. Doris Lübbers (Schachfreund Taunus/ELO 1489) an Griesbacher Brettern. Heuer zum ersten Mal dabei ist Doris Privawesi (Tarrasch München/DWZ 1202).

Von den heimischen Akteuren nimmt der Griesbacher Peter Sierian vom ESV Pocking bereits zum 19. Mal teil. Anton Königl (FC Ergolding) bleibt alleiniger Rekordhalter, was die Zahl der Teilnahmen angeht: Er hat bisher kein einziges Turnier ausgelassen und geht bereits zum 21. Mal. Bereits zum siebten Mal kommt Gunnar Johnson vom Sjakkclub Tromsö ins Rottal. Der 73-jährige pensionierte Militärjurist legt rund 3.200 km aus Nordnorwegen zurück. Heuer zum ersten Mal dabei ist mit Stefan van Kesteren ein niederländischer Denksportler. Mit Ulrich Huhn kommt ein Spieler aus der Bundeshauptstadt Berlin, der ebenfalls bei der Premiere schon 1998 dabei war. Damals rief Hotelier Otto Wunsch mit Turnierorganisator Josef König das erste Senioren-Schach-Open im damaligen Hotel Residenz ins Leben. Zum Auftakt kamen 23 Teilnehmern.

Eine Novität gibt es über das Spiellokal zu berichten. Beim Teilnehmerrekord im letzten Jahr mit rund 58 Spielern platzte der „Vierjahreszeiten“-Saal aus allen Nähten. Nach einer kurzen Umbauphase wurde der Saal erweitert, so dass für die Denksportler mehr Platz an den Tischen geboten werden kann.

Die Brettstrategen wetteifern beim Spiel mit König und Bauer in sieben Turnierpartien um "Schach" und "Matt". Pro Partie haben die Spieler zwei Stunden Bedenkzeit für 40 Züge sowie eine Stunde für den Rest der Partie. Nach heißen Gefechten am Schachbrett entspannen die Denksportler im gesunden Thermen-Wasser. Das Schach-Ereignis lockt bereits seit 1998 Freunde des Königlichen Spiels aus mehreren Ländern nach Niederbayern: Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke freut sich, dass sich das Turnier dermaßen Beliebtheit unter den Schachspielern erfreut.

Zielgruppe für das Turnier sind fortgeschrittene Vereinsspieler, die mehr aus Spaß an der Freude das variantenreiche Brettspiel pflegen, so Turnierorganisator Josef König. Er erwartet spannende Kämpfen, denn ein Viertel des Teilnehmerfeldes verfügt über eine internationale Wertungszahl von über 2000. Zum Vergleich: Weltmeister Magnus Carlson hat eine Wertungszahl von 2.850, Großmeister von etwa 2.500 und Anfänger 900 bis 1.200. Rund ein Viertel der Teilnehmer kommen aus Niederbayern.

Als Turnierleiter überwacht Werner Schubert, ehemaliger Bezirksspielleiter des niederbayerischen Schachverbandes, die Auslosung. Als Preise warten auf die Sieger 300, 200 und 100 Euro und Sachpreise. Für Zuschauer ist der Eintritt während der Turnierwoche frei. Unter der Turnierwoche gibt es am Mittwoch ein offenes Blitzturnier (5-Minuten pro Partie und Spieler).

Der Schach-Event läuft vom 18. bis 24. November 2018 im AktiVital Hotel, Professor-Baumgartner Str. 1, D-94086 Griesbach, Tel. +49 (0) 85 32 / 70 80, E-Mail: info@wunsch-hotel.de. Kontakt: Josef König, Telefon +49-8561-910 771, E-Mail: info@koenig-online.de, Internet: www.koenig-online.de,

Bildtext: Bereits zum 21. Mal geben sich die Brettstrategen im niederbayerischen Kurort Bad Griesbach ein Stelldichein. Heuer treten rund 50 DenksportlerInnen aus sechs Nationen ans Schachbrett (Foto: König).



Kontakt: Josef König, Telefon +49-8561-910 771, E-Mail: info@koenig-online.de, Internet: www.koenig-online.de, Anmeldung unter Angabe von Name, Geburtsdatum, DWZ-Zahl / ELO-Zahl Einzahlung des Organisationsbeitrages von Euro 70,00, auf Konto-Nummer 17041286 (BLZ 12030000), IBAN DE27 1203 0000 0017 0412 86 BIC: BYLADEM1001 bei der Deutschen Kreditbank AG (DKB Berlin).


Siegerliste:
2017: FM Gottfried Schumacher (Bad Neuenahr)/56 TNinnen; Sieger Blitzturnier: IM Josef Pribyl
2016: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/30 TN
2015: Christian Schatz (TSV Rottendorf)/41 TN
2014: Michael Müller (Bayerwald Regen/48 TN
2013: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 40 TN
2012: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 47 TN
2011: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 39 TN
2010: Werner Kugelmann (TSV Wertingen)/ 42 TN
2009: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2008: GM Ivan Farago (Budagapest/Ungarn)/ 46 TN
2007: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2006: Dr. Wolfgang Weinwurm (SK Ternitz/Österreich)/35 TN
2005: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)
2004: Bernd-Michael Werner (Böblingen)
2003: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)
2002 II: FM Ralf Scheipl (SC Straubing)
2002 I: GM Stanimir Nicolic (YU)
2000: FM Ralf Scheipl (Straubing) / 36 TN
1999: FM Ralf Scheipl (Straubing) / 38 TN
1998: Wolfgang Hackbart (SC Ranshofen/A) / 23 TN

Zum Downloaden:
Anmeldung 2018
Ausschreibung 2018


Weitere Infos

+++ 21. (Jung-)Senioren-Open Bad Griesbach 2018 +++

Denksport und Wellness: Ausschreibung zum Turnier vom 18. bis 24.11.2018 im AktiVital Hotel /Bis 100 Teilnehmer*innen möglich

BAD GRIESBACH (02.08.18) - Ein besonderes Fitnessprogramm für Körper, Geist und Seele wartet auf Denksportler im Alter über 50 Jahren bei einem Wettbewerb auf dem Schachbrett: Vom 18. bis 24. November 2018 treffen sich wieder Schachsportler aus mehreren Nationen im niederbayerischen Bad Griesbach. Bereits zum 21. Mal geht das Jungsenioren-Schach-Open im AktiVital Hotel über die Bühne.

mehr lesen » « zu


Die Brettstrategen wetteifern beim Spiel mit König und Bauer in sieben Turnierpartien um "Schach" und "Matt". Pro Partie haben die Spieler zwei Stunden Bedenkzeit für 40 Züge sowie eine Stunde für den Rest der Partie. Nach heißen Gefechten am Schachbrett entspannen die Denksportler im gesunden Thermen-Wasser.

Das Schach-Ereignis lockt bereits seit 1998 Freunde des Königlichen Spiels aus mehreren Ländern nach Niederbayern: Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke freut sich, dass wieder mehr als 40 Denksportler aus mehreren Nationen den Weg in den Gesundheitsort finden. Zielgruppe für das Turnier sind fortgeschrittene Vereinsspieler, die mehr aus Spaß an der Freude das variantenreiche Brettspiel pflegen, so Organisator Josef König.

Als Turnierleiter überwacht Werner Schubert, ehemaliger Bezirksspielleiter des niederbayerischen Schachverbandes, die Auslosung. Als Preise warten auf die Sieger 300, 200 und 100 Euro. Das Nenngeld beträgt 70,00 Euro. Für Zuschauer ist der Eintritt während der Turnierwoche frei.

Als Freizeitaktivitäten vor und nach dem variantenreichen Gedankenspiel locken das Thermalbad im Hotel, das Türkische Bad "Hamam" im Kurmittelhaus, eine der europaweit größten und modernsten Golfanlagen, Hochseilgarten, Radtouren, Ballonfahren sowie Ausflüge ins niederbayerische Hügelland.
Das Turnier läuft vom 18. bis 24.11.2018 im AktiVital Hotel, Professor-Baumgartner Str. 1, D-94086 Griesbach, Tel. +49 (0) 85 32 / 70 80, E-Mail: info@wunsch-hotel.de.

Mit der Anmeldung zum 21. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach ist jede(r) Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass die Medien über das Ereignis informiert werden und ihrerseits darüber berichten. Die Informationen werden auch im Internet veröffentlicht werden. Dabei können personenbezogene Daten von Teilnehmern genannt werden. Die Veröffentlichung ereignisbezogener Fotos und Bilder ist eingeschlossen. Mit der Meldung akzeptieren die Spieler alle oben genannten Bedingungen.

Terminplan:
Tag Datum Uhrzeit Start der Runde
Sonntag 18.11.18 14.30 Uhr Runde 1
Montag 19.11.18 14.00 Uhr Runde 2
Dienstag 20.11.18 14.00 Uhr Runde 3
Mittwoch 21.11.18 14.00 Uhr Runde 4
Mittwoch 21.11.18 ab ca. 20.00 Uhr Blitzturnier
Donnerstag 22.11.18 14.00 Uhr Runde 5
Freitag 23.11.18 14.00 Uhr Runde 6
Samstag 24.11.17 8.30 Uhr Runde 7
Samstag 24.11.17 15.30 Uhr Siegerehrung
Karenzzeit: 30 Minunten


Kontakt: Josef König, Telefon +49-8561-910 771, E-Mail: info@koenig-online.de, Internet: www.koenig-online.de, Anmeldung unter Angabe von Name, Geburtsdatum, DWZ-Zahl / ELO-Zahl Einzahlung des Organisationsbeitrages von Euro 70,00, auf Konto-Nummer 17041286 (BLZ 12030000), IBAN DE27 1203 0000 0017 0412 86 BIC: BYLADEM1001 bei der Deutschen Kreditbank AG (DKB Berlin).


Siegerliste:
2017: FM Gottfried Schumacher (Bad Neuenahr)/56 TNinnen; Sieger Blitzturnier: IM Josef Pribyl
2016: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/30 TN
2015: Christian Schatz (TSV Rottendorf)/41 TN
2014: Michael Müller (Bayerwald Regen/48 TN
2013: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 40 TN
2012: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 47 TN
2011: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)/ 39 TN
2010: Werner Kugelmann (TSV Wertingen)/ 42 TN
2009: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2008: GM Ivan Farago (Budagapest/Ungarn)/ 46 TN
2007: IM Josef Pribyl (Prag/CZ) / 48 TN
2006: Dr. Wolfgang Weinwurm (SK Ternitz/Österreich)/35 TN
2005: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)
2004: Bernd-Michael Werner (Böblingen)
2003: IM Josef Pribyl (Prag/CZ)
2002 II: FM Ralf Scheipl (SC Straubing)
2002 I: GM Stanimir Nicolic (YU)
2000: FM Ralf Scheipl (Straubing) / 36 TN
1999: FM Ralf Scheipl (Straubing) / 38 TN
1998: Wolfgang Hackbart (SC Ranshofen/A) / 23 TN

Zum Downloaden:
Anmeldung 2018
Ausschreibung 2018






Anzeige:

Denksport und Wellness in Bad Griesbach

21. Senioren-Schach-Open Bad Griesbach im Rottal vom 18.11. bis 24.11.2018 im AktiVital Hotel

Zum Downloaden:
Anmeldung 2018
Ausschreibung 2018

Turnierhistorie:

20. Senioren-Open Bad Griesbach 2017
19. Senioren-Open Bad Griesbach 2016
18. Senioren-Open Bad Griesbach 2015
17. Senioren-Open Bad Griesbach 2014
16. Senioren-Open Bad Griesbach 2013
15. Senioren-Open Bad Griesbach 2012
14. Senioren-Open Bad Griesbach 2011
13. Senioren-Open Bad Griesbach 2010
12. Senioren-Open Bad Griesbach 2009
10. und 11. Senioren-Open Bad Griesbach 2007 und 2008



Modus: 7 Runden nach Schweizer System, Bedenkzeit: 40 Züge /2 Std. + 1 Std. für Rest
Teilnahmeberechtigt sind Senioren über 50 Jahren.

Preise: 1. Preis: 300 Euro, 2. Preis: 200 Euro; 3. Preis: 100 Euro
Sonderpreise für Altersklassen/Wertungszahlen und zahlreiche Sachpreise.
Sonderpreis für beste Spielerin/Spieler aus Niederbayern,


Das Turnier wird zur DWZ- und ELO-Auswertung eingereicht.

Schirmherr: Jürgen Fundke, Bürgermeister der Stadt Griesbach

Veranstaltungsort: AktiVital Hotel , Professor-Baumgartner Str. 1, 94086 Bad Griesbach,
Tel. +49 (0) 85 32 / 70 80, Fax +49 (0) 85 32 / 70 86 35
Betreutes Wohnen für Lebenspartner während des Turniers möglich, Thermalbad befindet sich im Haus, weitere Freizeitaktivitäten. Im Turnier teilnehmende Damen und Begleitpersonen von Turnierteilnehmern, die im AktiVital Hotel während des Turniers übernachten, erhalten einen 10-Euro-Gutschein für Wellnessanwendungen im Kosmetikstudio Pure Beauty.

Turnierleitung: Werner Schubert, Ehem. Bezirksspielleiter des ndb. Schachverbandes.


Organisation: Dipl.-Kfm. Josef König, Franz-Xaver-Neun-Straße 6, D-84347 Pfarrkirchen, Tel. +49 (0) 8561/ 910 771, Fax +49 (0) 8561/ 910 773, E-Mail:info@koenig-online.de

Anmeldung unter Angabe von Name, Geburtsdatum, DWZ-Zahl / ELO-Zahl
Einzahlung des Organisationsbeitrages von Euro 70,00 auf Konto-Nummer 17041286 (BLZ 12030000), IBAN DE27 1203 0000 0017 0412 86 BIC: BYLADEM1001 bei der Deutschen Kreditbank AG (DKB Berlin).